Osswald Geschichte

EINE DREIDING FAMILIENTRADITION SEIT 1921



Die Parfümerie Osswald wurde 1921 von Boris Dreiding in Zürich gegründet. Osswald verkaufte Produkte von bedeutenden Marken wie Elizabeth Arden und Helena Rubinstein und war die erste Parfümerie in der Stadt, welche die Düfte von Guerlain führte.



Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm sein Sohn Jago Dreiding das Geschäft und verlegte den Standort an die Bahnhofstrasse 17. 1980 gründete er den “Salon de Beauté“ im Untergeschoss und leitete die Parfümerie Osswald mit Erfolg bis 1992.



Danach führte seine Witwe Tamara Dreiding getreu den Traditionen ihres Ehemannes und Schwiegervaters weiter. 1994 beauftragte sie einen bekannten Architekten mit der Erneuerung der Inneneinrichtung. Bis heute bleibt der glitzernde Glaskasten mit über 250 Parfümflakons die Hauptattraktion des Geschäftslokals.



Tanja Dreiding Wallace, die Tochter von Tamara und Jago, stiess 2005 zum Osswald Team. Seit Anfang 2014 führt sie das Geschäft nach den Wertvorstellungen und Standards ihrer Vorfahren weiter. 2012 eröffnete sie im New Yorker Viertel Soho die erste internationale Filiale, in die sie ihr Schweizer Engagement und ihre Erfahrung einbringt. www.osswaldnyc.com