Baikal Leather Intense by vendor Nicolaï


Nicolaï

Baikal
Leather
Intense


  CHF 233.00


(100 ml Eau de Parfum)

Der Lederaspekt von Baikal Leather Intense wird durch das Vermischen von zwei holzigen Noten kreiert; durch Guajak-Holz und einer Essenz von geräucherter Kiefer. Dieses Duo wird durch zitrisches Yuzu, Pfeffer und Safran beflügelt. Ein blumiges Herz aus Rose und Veilchen ummantelt den Leder und wird durch Iris Butter, Tonkabohne und weissen Moschus geschmeidig gemacht.

Kopfnote: Yuzu, Pfeffer, Safran
Herznote:
Leder Birke, Veilchen, Rose, Iris Butter
Basisnote:
Guajak-Holz, Sandelholz, Vetiver, Tonkabohne, Moschus



(100 ml / 3.4 oz eau de parfum)

The leather aspect of Baïkal Leather Intense is essentially created by blending two dry, woody notes: essence of guaiac wood and essence of smoked pine. This powerful duet is ushered in by a fiery start of spicy citrus with yuzu, pepper and saffron, while the aromatic touch of spearmint completes the top note. The floral heart of rose and violet envelops the leather, softened by an iris butter, Tonka beans and white musk background.

Top notes: yuzu, pepper, saffron
Heart notes: leather birch, violet, rose, orris butter
Base notes: guaiac wood, sandalwood, vetiver, tonka bean, musk


Ihre Bestellung Nicolaï, Baikal Leather Intense wird persönlich vom Osswald-Team in der Zürcher Filiale bearbeitet. Für Auskünfte oder um Produkte zu bestellen, die nicht in der Online-Boutique erhältlich sind, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns: 044 211 20 30, Mo-Fr 9.00 – 18.30, Sa 9.00 – 16.00.

Wir versenden Ihre Bestellung ab CHF 150.- kostenlos mit PostPac Priority Signature in die Schweiz und Lichtenstein. Die Zustellung erfolgt innerhalb 1-2 Arbeitstagen und zu Ihrer Sicherheit nur gegen Unterschrift. Für Lieferungen unter CHF 150.- wird eine Versandgebühr von CHF 12.- fällig.

Zu den klassischen und traditionellen Düften zählen wir solche, die klassisch riechen oder deren Marke eine Verbindung zu Klassik und Tradition hat. So z.B. Penhaligon's, Lalique, Annick Goutal, Nicolaï oder Xerjoff.

Für Leute, die Klassik und Tradition wertschätzen und gerne auf vergangene Zeiten zurück blicken, ohne dabei nicht auch kontemporär zu sein.

Weitere "Empfehlungen"