Huitième Art Düfte

Der Begriff „Kunst“ umfasst in erster Linie die Produkte der „Schönsten Künste“: Architektur, Bildhauerei, Malerei, Musik, Tanz und Literatur. Häufig wird auch der Film als siebte Kunst dazugerechnet. Zum 8. Geburtstag seiner Linie Parfumerie Générale griff der Parfumeur Pierre Guillaume die Idee des Kritikers Octavian Coifan auf, dass die Parfümherstellung möglicherweise DIE ACHTE KUNST sei, und präsentiert seine neuen Kreationen unter dem Namen „Huitième Art Parfums“.


D
ie Kreationen: Alle Parfums enthalten pflanzliche, natürliche Ingredienzien von organischer Qualität, die sich mit synthetischen Duftmolekülen vereinen - eine Synergie aus natürlichen, oft biologischen Essenzen und synthetischen Akkorden, die die Pflanzen seiner Phantasie widerspiegeln.

Olfaktorische Details:
Jeder Duft enthält lediglich zwei bis drei komplexe Noten, die klassische Duftpyramide wird aufgehoben. Somit ergibt sich eine elegante und unverwechselbar klare Identität.

Der Look: Die futuristisch gestalteten, matt schwarzen Flakons überzeugen durch ihre einzigartige Optik. Unterstrichen wird die feine Silhouette durch die in zarten Pastelltönen gehaltenen Glas-Einsätze. Optisches Highlight: Das glänzende, geschwungene Label auf der Frontseite.

Fareb
Huitième Art
Fareb

CHF 168.00

Monsieur
Huitième Art
Monsieur

CHF 168.00

Myrrhiad
Huitième Art
Myrrhiad

CHF 168.00

Naïviris
Huitième Art
Naïviris

CHF 168.00

Shermine
Huitième Art
Shermine

CHF 168.00

Vohina
Huitième Art
Vohina

CHF 168.00